Bakuninhütte
Aktuelles
Verein
Geschichte
Hüttenladen
Kontakt
Lage
Links
Impressum



Sonderseiten:




www.bakuninhuette.de News-Feed

Neuigkeiten


Tag des offenen Denkmals 2015


Am Sonntag den 13. September findet wieder bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt.
Der Wanderverein Bakuninhütte e. V. wird die nun offiziell als Kulturdenkmal anerkannte Bakuninhütte von 11.30 bis 16.00 Uhr für interessierte Besucherinnen und Besucher öffnen.


[Mehr...]

Link| 8. September 2015


[Meldung] Erstes Kulturdenkmal der anarchosyndikalistischen Bewegung in Deutschland!


Zum ersten Mal findet in Deutschland ein Geschichtsort der anarchosyndikalistischen Bewegung als Kulturdenkmal offiziell Anerkennung.

In einem Schreiben vom 03.09.2015 wurde dies dem Eigent?mer der Bakuninh?tte, dem Kreis der Wander- & Naturfreunde Meiningen e. V., vom zust?ndigen Gebietsgutachter des Th?ringischen Landesamtes f?r Denkmalpflege und Arch?ologie, Erfurt, mitgeteilt. Damit geht eine Unterschutzstellung der Bakuninh?tte, mit Bakunin-Gedenkstein und dem historischen Grundst?ck nach ? 2 Abs. 1 Th?ringer Denkmalschutzgesetzes (Th?rDSchG) einher. Die Vorraussetzungen sind ?aus geschichtlichen und wissenschaftlichen Gr?nden? gegeben, so das zust?ndige Landesamt.


[Mehr...]

Link| 8. September 2015


[Bericht] 2 x 100 Gäste zum Auftakt der Veranstaltungsreihe 2015


Am Samstag den 16. Mai trafen sich Interessierte von nah und fern im Meininger Schlosshof. Eine vor dem Schloss aufgezogene Fahne symbolisierte bereits den Anlass: Sich fügen heißt lügen! – Mühsam / Meiningen / Anarchisten




Vom Schloss aus wurde die Gruppe zum Meininger Friedhof geführt, durch den Leiter des Meininger Literaturmuseeum Baumbachhaus, Andreas Seifert. Die von ihm konzipierte „AnarchoTour“ führte an Orten vorbei, an denen sich das historische Wirken der Anarchosyndikalist_innen erzählen lässt. Musikalisch unterstützt wurde die Wanderschar vom Liedermacher Christoph Holzhöfer (Berlin), der Texte Mühsams zum Besten gab.


[Mehr...]

Link| 3. Juni 2015


[Rundfunk] Mühsam, Bakunin, Meiningen


Am 14.5.2015 strahlte der MDR in der Radiosendung Marlene ein Interview zur Ausstellung "Sich fügen heißt lügen! Mühsam in Meiningen. Meinigen und seine Anarchisten" aus.
Hier klicken um den Beitrag zu hören


Link| 20. Mai 2015


[Presse] Palmbaum: Erich-Mühsam-Tage in Meiningen


Literarisches Journal Palmbaum Heft 1/2015:

„Sich fügen heißt lügen!“
Erich-Mühsam-Tage in Meiningen


Meiningen hat ein Theater und einen Theaterherzog dazu. Meiningen ist also Theaterstadt. Meiningen hat ein Schloss, drei Museen, eine Städtische Galerie, eine Kleinkunstbühne und jede Menge Hochkultur. Meiningen ist also Kunst- und Kulturstadt. Ach ja: Und in Meiningen wurden angeblich die Thüringer Klöße – hier Hütes genannt – erfunden. Meiningen ist also Kloßheim an der Soße.
All’ diese Qualitäten Meiningens sind hinlänglich bekannt, erforscht und publiziert und werden von den Touristikern mehr oder minder erfolgreich beworben. Meiningen hat(te) aber auch Anarchisten und das vielleicht einzige Kulturdenkmal der anarchosyndikalistischen Bewegung auf deutschem Boden.


[Mehr...]

Link| 20. 2015